Die Elbrinxer Dorfbühne

Mit Küchenbenutzung

Posse in drei Akten

Von Hans Kirchhoff

Mit-Küchenbenutzung-1Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg – der Wohnraum war knapp, das Wohnungsamt konnte Zimmer konfiszieren und an fremde Personen vermieten. So erging es auch der Familien von Max Piening, der als Pferdeschlachter seinen Lebensunterhalt bestreiten muss und schon bessere Zeiten gesehen hat. Seine Frau Dora unterstützt ihren cholerischen Ehegatten bei dem Kampf gegen das Wohnungsamt mit giftigen Sprüchen. Mit-Küchenbenutzung-2Ausgerechnet Walter Wendtland, Amtsleiter vom Wohnungsamt und heimlicher Geliebter der Tochter Uschi, setzt dem Pferdeschlachter das Ehepaar Senkpiel ins Haus. Ella Senkpiel beherrscht nicht nur ihren unterdrückten Ehemann, sondern bietet auch Dora Piening Paroli und schwatzt ihr die Küchenbenutzung ab. Pienings älteste Tochter Hanni, die mit ihrem Mann Erich ebenfalls mit in der Wohnung lebt, versucht, die ständigen Streiterein zu schlichten. Wenngleich sich der Ärger mit den Frauen und den Ämtern ständig steigert, raufen sich die Männer zusammen und schließen spätestens dann Frieden, als sich herausstellt, dass Georg Senkpiel das Wohnhaus und beträchtliches Barvermögen geerbt haben soll. Mit-Küchenbenutzung-3Jetzt rächt sich die stets hochnäsige Ella Senkpiel auf ihre Weise. Nach einer feuchtfröhlichen Zecktour trumpfen die Männer erstmals in ihrer Ehe auf. Das Blatt wendet sich als Walter Wendtland’s Oma Meier in das Geschehen eingreift und ihrerseits eine Urkunde des Amtsgerichts in Händen hält, die sie als Eigentümer des Hauses ausweist.

Personen:
Max Piening, cholerischer Pferdeschlachter ......
Dora Piening, seine Frau ................................
Uschi, beider Tochter ....................................
Hanni, beider Tochter ....................................
Erich, ihr Mann .............................................
Georg Senkpiel .............................................
Ella Senkpiel, seine Frau ................................
Walter Wendland ..........................................
Oma Meier ...................................................
Friedel Kopei
Helga Schäfsmeier
Marlies Ratmeyer
Bärbel Köster
Karl-Heinz Blum
Heinz Hagemeyer
Reinhild Blum
Josef Wolf
Christel von der Heide

 

(C) 2012 Elbrinxer Marktscheune | Webdesign by DME-Design