Die Elbrinxer Marktscheune

2102283213 287e1fa427 z1786 wurde der Grundstein für die Elbrinxer Marktscheune gelegt. Damals war das Gebäude noch ein Wohn- und Wirtschaftshaus, welches später nur noch als Scheune genutzt wurde. 1998 begannen die Pläne für die Restaurierung und den Umbau des mittlerweile stark sanierungsbedürftigen Gebäudes. Im Jahr 2003 wurde die Marktscheune nach einer 5-jährigen Planungs- und Bauzeit eingeweiht. Realisiert mit öffentlichen Mitteln, aber auch mit rund 13.000 Stunden Eigenleistung vieler Elbrinxer sowie Beschäftigungs- und Qualifizierungsmaßnahmen. Die Europäische Union, der Landesverband Lippe, die Stadt Lügde und das Amt für Agrarordnung waren die Hauptförderer dieses Projekts.

Seitenansicht 1Beispielhaft war die Kooperation zwischen dem Arbeitsamt Detmold, der Euwatec, dem Netzwerk Lippe und der Volkshochschule Lippe-Ost: 45 auf dem Arbeitsmarkt schwer vermittelbare Jugendliche fanden während der Bauphase Arbeit über den "Verein Für Lippe". Davon fanden 23 Jugendliche schon während oder nach der Maßnahme feste Arbeitsverhältnisse bzw. Ausbildungsverhältnisse. Regionale Handwerksbetriebe führten die Facharbeiten aus.

2102283387 29836ef2b3 zDie Elbrinxer Marktscheune verfügt nun über einen multifunktionalen Raum für kulturelle Veranstaltungen wie Theater, Musik, Kleinkunst, Heimatabende oder den Martini-Markt mit vielen Kunsthandwerkerständen Ende Oktober. Die roten Polstersitzplätze bieten den Zuschauern höchsten Sitzkomfort. Der Veranstaltungsraum bietet neben der 10 Meter breiten und 5 Meter tiefen Bühne ca. 160 Zuschauern Platz. Außerdem finden ein kleiner Sitzungsraum, eine modern eingerichtete Küche und eine Rettungswache des Deutschen Roten Kreuzes in dem historischen Gebäude Platz.

Saal ÜberblickDie Elbrinxer Marktscheune ist mit seinen vielen Veranstaltungen Zentrum des dörflichen aber auch regionalen Kultur- und Vereinslebens.

 

(C) 2012 Elbrinxer Marktscheune | Webdesign by DME-Design